Verweilen 4. November 2019

Warum klingt Mozart anders?

Prof. Dr. Alois Koch, Luzern

Als Hörer und als Interpret steht man immer wieder vor der Frage, was denn bei Mozart «anders» klingt. Er verwendet als Komponist wie viele seiner Zeitgenossen die üblichen und bekannten musikalischen Mittel, er verwendet Melodien und Harmonien, die selbstverständlich anmuten, er beherrscht die Kunst des Kontrapunktes, welche im Barock ihren Höhepunkt hatte und er versteht es, für das neue, klassische Orchester so zu instrumentieren, wie es die Musikliebhaber erwarten. Dennoch klingt bei ihm alles etwas anders – warum eigentlich? – Dieser Frage ist Dr. Alois Koch an Hand einiger bekannter Musikbeispiele nachgegangen. Für diesen weiteren kostbaren Beitrag zum Geheimnis Mozart sind wir dem bewährten Referenten sehr dankbar! – Seien auch Sie herzlich willkommen am Montag, 4. Februar 2019, 18.00-19.15 Uhr im Zentrum Guthirt, Bahnhofstrasse 51, Aarburg. 5 Gehminuten vom Bahnhof Richtung Festung/Städtli. Lift vorhanden. Beitrag Fr. 20.- schweizer@mozartweg.ch Tel: 062 791 18 36

Verweilen 4. November 2019