3. Oktober 2022: “Mozart Verboten!”

Mit Martin Hobi – Luzern/St. Gallen

Was versteckt sich wohl hinter diesem Titel? – Für den Kirchenmusikprofessor Martin Hobi und viele andere Menschen sind Mozartkompositionen in der Kirchenmusikpraxis ein fester und gern gehörter Bestandteil. – Umso erstaunlicher ist es, dass dies während mehr als einhundert Jahren keineswegs der Fall war: „Üppig, weltlich – mit einem Wort – der Kirche im edlen Sinn ganz unwürdig“ – lautet ein Urteil von 1826 zur liturgischen Qualität der Mozart- und Haydn-Messen.

Martin Hobis Referat mit Musikbeispielen beleuchtet ein besonderes Kapitel einer heute weitgehend vergessenen, damals jedoch emotional hoch aufgeladenen, kirchenmusikalisch-liturgischen Situation. Über die Beweggründe berichtet der Musiker am Montag, 3. Oktober, 18.00 Uhr im Museum, Städtli 35, Aarburg, Bushalt (508) „Städtli“ ab Bhf Olten / Aarburg – Eintritt Fr. 20.- 062 791 18 36 – schweizer@mozartweg.ch

Verweilen Oktober 2022 (PDF)